Tagi

Sorodni clanki

Aluminium fräsen

Es gibt im Leben eines Kindes so einiges, das es besser nicht ausprobieren sollte, noch dazu alleine. Eines dieser Beispiele ist Fräsen von Aluminium. Warum? Es ist extrem gefährlich.

So las ich vor kurzen von einer Geschichte über einen Jungen, der mal auf einen Arbeitsplatz durfte, wo man Aluminium fräste. Ein Schulausflug. Nachdem man bekanntlich in jungen Jahren sehr neugierig ist, begnügte sich der Junge nach der Präsentation der Fräse nicht damit, es nur von anderen vorgezeigt bekommen zu haben, sondern wollte es unbedingt selber ausprobieren. So wartete er, bis die Lehrerin und die Kinder aus dem Vorführraum gegangen sind, und schaltete die Fräse wieder ein. Das merkte scheinbar niemand. Am Anfang ging es ihm noch recht gut mit der Maschine, er nahm ein Stück Aluminium und begann vorsichtig zu fräsen, den Fräskopf drückte er schön rein, bohrte ein Loch, strich über die Platte. Dabei übersah er allerdings, so die Ärzte, dass der Ärmel seines Pullovers zu lang war und dieser verfing sich in der Maschine. Es riss die Hand des Kindes zu sich und verletzte ihn schwer. Die linke Hand hatte schwere Schnittwunden. Als die Lehrerin auf die Schreie des Kindes aufmerksam wurde, rannte es schnell zu ihm und schaltete die Maschine wieder ab. Man brachte den Jungen in ein Krankenhaus, aus dem man ihm aber zum Glück nach 3 Tagen wieder freiließ.

Happy End der Geschichte, der Junge war bald wieder wohl auf, nur hatte er ab dann große Angst vor Fräsen.