Tagi

Sorodni clanki

Live Webcam in Portoroz

Einer der beliebtesten Urlaubsorte an der slowenischen Küste, die nur knapp 50 km lang ist, bildet Portoroz. Hier gibt es den einzigen Sandstrand der Region. Weder in Kroatien, noch im restlichen Slowenien findet man solche Strände, denn es gibt entweder betonierte oder Kiesstrände. Da ist solch ein Sandstrand eine richtige Rarität. Im Hafen hängt die berühmte Live Webcam Portoroz, die tags, wie nachts angeschaltet ist. Man sieht also jederzeit genau, was hier vor sich geht, egal zu welcher Tageszeit. In der Nacht sieht man die Lichter im Hafenbecken klitzern und die Wellen, wie sie an den Strand schlagen. Es ist ein idyllisches Fleckchen Erde, noch nicht von großen Hotels zugebaut, sondern klein und trotzdem wunderschön.

Webcams gibt es heute in allen Städten, die eine hat mehr, die andere weniger Exemplare. Meistens werden sie auf Dächern oder hoch oben an Laternen angebracht, so dass man einen wunderschönen Blick über den Ort hat. In Portoroz gibt es im Moment nur eine, die sich direkt im Hafen befindet. Der Ort selbst hat zahlreiche schöne Häuser, eine Landzunge ragt direkt bis in die azurblaue Adria hinein, die schönste ihrer Art in Europa. Das Meer ist fast genauso blau, wie in der Karibik. Jährlich kommen hierher viele Menschen und genießen das warme Klima, denn der Urlaub ist preiswert und exklusiv. Von Portoroz aus kann man in verschiedene Orte Sloweniens reisen, auch ins benachbarte Kroatien oder Italien. Zentral ist das Seebad gelegen, mit zahlreichen Restaunts, Bars und Shops ist es eine besondere Stadt für Jung und Alt. Jedes Klientel findet hier seinen geeigneten Platz. Pärchen können den Strand unsicher machen. Man kann in das nahegelegene Naturschutzgebiet fahren oder einen Ausflug zu den berühmten Grotten von Slowenien machen. Südlich von Portoroz gelegen befindet sich die Halbinsel Istrien, mit zahlreichen schönen Orten und Städten, teilweise noch aus der Römerzeit.